Notfall-Webseite

Informationen zur Hochwasserkatastrophe

Mitarbeitende, die persönlich von der Hochwasserkatastrophe betroffen sind, können sich an die HDI Group über die Notfallnummer 0511 645-46000 oder per E-Mail an Hochwasserhilfe@hdi.de wenden.

Corona-Pandemie

Aktueller Hinweis

Unsere lokalen Krisenstäbe beurteilen jeweils die Situation vor Ort und können regional (zusätzliche) situative Maßnahmen in Kraft setzen. Die jeweiligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden entsprechend zeitnah informiert.

Neue Test-Verordnung in Nordrhein-Westfalen und Sachsen für Urlaubsrückkehrer

Die Länder Nordrhein-Westfalen und Sachesen haben eine Testpflicht für Urlaubsrückkehrer beschlossen: Mitarbeitende, die mindestens 5 Werktage am Stück Urlaub (bzw. Gleitzeit) hatten, müssen bei ihrer Rückkehr an die betriebliche Arbeitsstätte einen negativen Corona-Test vorlegen. Die Testpflicht gilt unabhängig vom Urlaubsland (auch bei Inlandsurlauben/Urlauben daheim) und auch dann, wenn nach dem Urlaub vor Rückkehr an den betrieblichen Arbeitsplatz bereits wieder mobil gearbeitet wurde.

Zu beachten ist, dass zuhause durchgeführte Selbsttests nicht ausreichend sind. Vielmehr ist ein befundeter Bürgertest in Testzentrum, Arztpraxis oder Apotheke durchzuführen und vorzulegen. Diese Bürgertest sind i.d.R. kostenlos; sofern Kosten dafür anfallen, trägt diese der Arbeitgeber. Von der Testpflicht befreit sind Personen mit einem Genesenen-Nachweis bzw. einem vollständigen Impfschutz.

Die neue Test-Verordnung betrifft nur Mitarbeitende der Standorte in Nordrhein-Westfalen und Sachsen.

Sie ist in Nordrhein-Westfalen zum 1. Juli 2021 und in Sachsen zum 26. Juli 2021 bis auf Weiteres gültig.