Talanx verstärkt Präsenz in Polen

  • Gemeinsamer Zukauf der Europa Group mit Meiji Yasuda
  • Langfristige Partnerschaft mit Getin Holding vereinbart

Warschau, Tokio, Hannover, 14. Dezember 2011
Die Talanx AG und ihr japanischer Partner Meiji Yasuda Life Insurance Company starten gemeinsam mit der Getin Holding Group eine langfristige strategische Bancassurance-Kooperation in Polen und ausgewählten Ländern Zentral- und Osteuropas. Als Teil der Vereinbarung werden die Talanx International AG und Meiji Yasuda die Versicherungsgesellschaften Europa Life und Europa Non-Life (Europa Group) mit Sitz in Wrocław (Breslau) von Getin Holding übernehmen. Die Transaktion wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2012 abgeschlossen. Allen Aktionären der an der Warschauer Börse öffentlich gehandelten Europa Group wird ein öffentliches Zeichnungsangebot („public tender offer“) unterbreitet.

Europa Life und Europa Non-Life sind Teil der Getin Holding, der führenden privaten Finanz-Gruppe in Polen. Versicherungsprodukte der Europa Group werden auf dem polnischen Markt vor allem über Banken vertrieben, wobei die wichtigsten Vertriebspartner zu Getin Holding gehörende Banken sind. Getin Holding hat sich verpflichtet, auch nach Abschluss der Akquisition weiterhin Produkte der Europa Group zu verkaufen. „Ich bin froh, dass wir international renommierte Versicherungs- und Bancassurance-Spezialisten als Partner und neue strategische Investoren für die Europa Group gewonnen haben. Ich freue mich sehr auf unsere zukünftige, langfristige Partnerschaft im Bereich Bancassurance“, betont Leszek Czarnecki, Gründer, Mehrheitsgesellschafter und Vorsitzender der Getin Holding Group.

„Polen ist im Talanx-Geschäftsbereich Privat- und Firmenversicherung International schon heute eines der umsatzstärksten Länder, und die Zeichen in diesem ausgewiesenen Kernmarkt stehen weiter auf Wachstum. Wir sind uns sicher, dass Bancassurance einer der Haupttreiber für die zukünftige Weiterentwicklung in Zentral- und Osteuropa sein wird. Die Europa Group passt strategisch hervorragend zu unseren aktuellen Bancassurance-Aktivitäten in Polen, Russland, Ungarn und der Türkei. Wir freuen uns, dass wir uns nun mit der dynamischsten Finanzdienstleistungsgruppe in Polen zusammenschließen“, sagt Torsten Leue, Vorstandsmitglied der Talanx AG und Vorstandsvorsitzender der Talanx International AG.

Talanx ist in Polen bislang mit zwei Gesellschaften in der Kraftfahrt-, der Haftpflicht- und allgemeinen Sachversicherung sowie im Bereich Lebensversicherung tätig: HDI-Gerling Zycie TU S.A. und HDI Asekuracja TU S.A. Nach Abschluss der geplanten Transaktion wird Talanx in Polen zu den führenden Versicherungsgruppen zählen.

Die Europa Group besteht aus den Gesellschaften Europa Non-Life (Towarzystwo Ubezpieczeń Europa SA) und Europa Life (Towarzystwo Ubezpieczeń na Życie Europa SA) und ist führend im Bereich Bancassurance in Polen. Das Produktspektrum umfasst Kreditabsicherung und fondsgebundene Lebensversicherungen sowie Anlageprodukte. Die Europa Group beschäftigt etwa 250 Mitarbeiter und verzeichnete im Geschäftsjahr 2010 ein Brutto-Prämienvolumen von insgesamt umgerechnet rund 1,1 Mrd. Euro, davon etwa 988 Mio. Euro aus der Lebens- sowie 126 Mio. Euro aus der Sachversicherung (entsprechend den Polish Accounting Standards, PAS).

Die führende Stellung der Europa Group im Bancassurance-Markt wird auf Basis der langfristigen Kooperation mit Getin Holding nachhaltig gesichert und weiter ausgebaut. Die zu Getin Holding gehörenden Banken und Finanzdienstleistungsfirmen sind unter den am schnellsten wachsenden und dynamischsten Unternehmen in Polen.

„Wir sind sehr erfreut über dieses erste gemeinsame Investitionsprojekt mit Talanx und sind zuversichtlich, dass noch ähnliche, zukunftsorientierte gemeinsame Transaktionen folgen werden. Die Europa Group ist ein hochinnovativer Versicherungsplayer, der eine starke Erfolgsbilanz im polnischen Bancassurance-Markt, einem unserer wichtigsten Zielmärkte in Europa, aufweisen kann“, sagt Hiroaki Tonooka, Vorstandsmitglied bei der Meiji Yasuda Life Insurance Company und Mitglied im Aufsichtsrat der Talanx International AG.

Talanx und Meiji Yasuda haben vor rund einem Jahr eine strategische Kooperation beschlossen, die aus einem Kapital- und Geschäftsbündnis besteht. „Wir haben unsere Kräfte gebündelt, um die Chancen beider Unternehmen beim Eintritt in neue Märkte zu erhöhen. Der Zukauf in Polen ist ein erster und wichtiger Meilenstein und zeigt, dass unsere Kooperation mit Meiji Yasuda erfolgreich ist“, erklärt Leue.

Nach Abschluss der Transaktion, die von den Behörden noch zu genehmigen ist und voraussichtlich im zweiten Quartal 2012 erfolgt, wird Talanx zum Mehrheitsaktionär der Europa Group, während Meiji Yasuda und Getin Holding jeweils eine wesentliche Minderheitsbeteiligung halten werden.

Disclaimer
Diese Unternehmensmeldung enthält Prognosen und andere zukunftsbezogene Aussagen, die auf aktuellem Wissenstand oder Erwartungen der Unternehmensleitung der Talanx AG beruhen. Diese Aussagen können mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheiten verbunden sein. Das wirtschaftliche Umfeld und andere Bedingungen verändern sich ständig. Die tatsächliche Entwicklung und die Ergebnisse der Gesellschaft können von diesen zukunftsbezogenen Aussagen daher naturgemäß – auch erheblich – abweichen. Die Gesellschaft ist nicht verpflichtet, die in dieser Meldung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu revidieren oder zu aktualisieren.

Dokumenten-Service