Meiji Yasuda Life und Talanx schließen langfristige strategische Kooperation zur Zusammenarbeit im weltweiten Versicherungsmarkt

Hannover/Tokio, 04.11.2010
Meiji Yasuda Life Insurance Company, Tokio, und die Talanx AG, Hannover, haben heute einen Vertrag über eine langfristige strategische Kooperation unterzeichnet, die mit einer Kapitalbeteiligung unterlegt ist. Das vorrangige Ziel dieser strategischen Kooperation ist es, gemeinsam Geschäftsmöglichkeiten in den immer stärker globalisierten Versicherungsmärkten zu nutzen, um das künftige Wachstum beider Unternehmen zu unterstützen.

Meiji Yasuda Life verfolgt das Ziel, auf Grundlage seiner hervorragenden Position im japanischen Lebensversicherungsmarkt das Auslandsgeschäft auszubauen und damit das Geschäftsportfolio zu diversifizieren. Talanx strebt Investitionen im Erstversicherungsgeschäft in ausgewählten Wachstumsmärkten an, mit Schwerpunkten unter anderem in Mittel- und Osteuropa. Des Weiteren ist Talanx an einem Ausbau des Industriegeschäfts in Japan interessiert.

„Wir begrüßen die Kapital- und Geschäftskooperation mit Meiji Yasuda Life sehr”, sagt Herbert K. Haas, Vorstandsvorsitzender der Talanx. „Diese strategische Kooperation wird uns dabei helfen, zusammen neue Geschäftschancen in den wachsenden internationalen Märkten zu entwickeln, wobei die gebündelten Stärken beider Gesellschaften von großem Vorteil sind.“ „Wir sehen beide Gesellschaften als optimale Partner, um gemeinsam in einer langfristigen Kooperation das globale Geschäft auszuweiten, vor allem in den wachsenden Märkten Mittel- und Osteuropas”, so Kenji Matsuo, Präsident der Meiji Yasuda Life.

Die Kapitalbeteiligung von Meiji Yasuda Life hat die Form einer nachrangigen Pflichtwandelanleihe mit einem Volumen von 300 Mio. EUR, die die Talanx AG emittiert hat. Die Bedingungen der Anleihe sind so ausgestaltet, dass eine Anerkennung als regulatorisches Tier 1-Kapital (Eigenkapitalersatz) auch unter Solvency II gegeben ist. Im Falle eines Börsengangs der Talanx AG ist die Anleihe in Stammaktien der Gesellschaft umzuwandeln und Meiji Yasuda Life wird ein wichtiger Aktionär der Talanx.

Die strategische Kooperation mit dem Ziel, gemeinsame Geschäftschancen zu identifizieren und zu realisieren, wird von HDI-Gerling International umgesetzt, im Talanx-Konzern die Zwischenholding für das internationale Erstversicherungsgeschäft. Meiji Yasuda Life und Talanx werden globale Geschäftsmöglichkeiten, unter anderem über Joint Ventures, gemeinsam verfolgen. Dazu wird ein Lenkungsausschuss mit Management-Mitgliedern beider Gesellschaften eingerichtet. Dieser Lenkungsausschuss wird die strategische Kooperation beaufsichtigen und ihre Aktivitäten beschleunigen. Außerdem wird Meiji Yasuda Life im Aufsichtsrat der HDI-Gerling International zwei von sechs Mitgliedern stellen und mehrere Mitarbeiter zur Talanx entsenden. Torsten Leue, der Vorstandsvorsitzende der HDI-Gerling International, begrüßt die Tatsache, dass mit dem Einzug der Meiji Yasuda Life-Vertreter der Aufsichtsrat der Gesellschaft an internationaler Erfahrung reicher werde.

Dokumenten-Service