Hauptversammlung der Talanx AG stimmt allen Beschlussvorschlägen zu

Hannover, 11. Mai 2017

Die Aktionäre der Talanx AG haben auf der heutigen Hauptversammlung in Hannover mit großer Mehrheit allen Beschlussvorschlägen von Vorstand und Aufsichtsrat, darunter zur Gewinnverwendung und zu den Kapitalermächtigungen, zugestimmt.

Der Vorstandsvorsitzende der Talanx AG, Herbert K. Haas, blickte in seiner Rede noch einmal auf das Geschäftsjahr 2016 zurück, das die Talanx-Gruppe mit dem bislang höchsten Konzernergebnis der Firmengeschichte in Höhe von 907 Mio. EUR abgeschlossen hat. Neben dem wiederum guten Geschäftsverlauf in der Rückversicherung trug vor allem die Ergebnisverbesserung in der Erstversicherung, die ihren Anteil am Konzern-EBIT auf mehr als 40 (33) Prozent steigern konnte, zu dieser positiven Entwicklung bei.

Darüber hinaus votierten die Aktionäre für den Vorschlag, die Dividende auf 1,35 (1,30) EUR je Aktie anzuheben. Dies entspricht bezogen auf den Durchschnittskurs des Jahres 2016 einer Dividendenrendite von 4,8 Prozent. Die Dividende ist seit dem Börsengang im Oktober 2012 kontinuierlich von 1,05 EUR um 30 Cent oder 29 Prozent gestiegen.

Auf der Hauptversammlung im Hannover Congress Centrum waren 425 Aktionäre vertreten. Dies entspricht einer Präsenz von 91,55 Prozent des stimmberechtigten Grundkapitals.

 

Disclaimer
Diese Unternehmensmeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf bestimmten Annahmen, Erwartungen und Ansichten des Managements der Talanx AG beruhen. Diese Aussagen unterliegen daher einer Reihe von bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheiten. Eine Vielzahl von Faktoren, von denen zahlreiche außerhalb des Einflussbereiches der Talanx AG stehen, beeinflusst die Geschäftsaktivitäten, die Geschäftsstrategie, die Ergebnisse, die Leistungen und die Erfolge der Talanx AG. Diese Faktoren bzw. ein Realisieren der Risiken und Ungewissheiten können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Erfolge der Gesellschaft wesentlich von denjenigen Angaben abweichen, die in der zukunftsgerichteten Aussage ausdrücklich oder impliziert genannt worden sind. Die Talanx AG garantiert nicht, dass die den zukunftsgerichteten Aussagen zugrundeliegenden Annahmen frei von Irrtümern sind und übernimmt dementsprechend keinerlei Gewähr für den Eintritt der zukunftsgerichteten Aussagen. Die Talanx AG übernimmt ferner keine Verpflichtung und beabsichtigt auch nicht, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren. 
   

 

Zurück zur Übersicht

Hauptversammlung