Der Talanx-Konzern

Talanx wuchs im vergangenen Jahrzehnt besonders stark und erzielte Prämieneinnahmen von 29 Mrd. EUR für das Jahr 2014. Der Talanx-Konzern arbeitet als Mehrmarkenanbieter sehr erfolgreich in der Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche. An der Spitze steht die Talanx AG, die die Aufgaben einer Management- und Finanzholding im Konzern übernimmt, selbst jedoch nicht im Versicherungsgeschäft tätig ist. Größter Aktionär der Talanx AG ist mit 79,0 Prozent der HDI V.a.G., ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit. 6,5 Prozent der Anteile werden von der japanischen Meiji Yasuda Life Insurance Company gehalten und 14,5 Prozent der Aktien befinden sich im Streubesitz.

Die Konzerngesellschaften arbeiten unter verschiedenen Marken. Dazu zählen HDI und HDI-Gerling mit Versicherungen für Privat- und Firmenkunden sowie Industriekunden, Hannover Rück, einer der weltweit führenden Rückversicherer, die auf Bankenvertrieb spezialisierten neue leben, PB und TARGO Versicherungen sowie Ampega als Fondsanbieter und Vermögensverwalter. Der Talanx-Konzern ist tätig in den Geschäftsbereichen Privat- und Firmenversicherung Deutschland, Privat- und Firmenversicherung International, Industrieversicherung, Rückversicherung und in dem Bereich Finanzdienstleistungen. Der Konzern mit Sitz in Hannover ist in ca. 150 Ländern aktiv.

Die Kennzahlen des Talanx-Konzerns

in Mio. EUR 2014 2013¹ 2012
 Gebuchte Bruttoprämien 28.994 28.151 26.659
 Verdiente Nettoprämien 23.844 23.113 21.999
 Kombinierte Schaden-/Kostenquote
 der Schaden-Erst- und -Rückversicherung²
97,9 % 97,1 % 96,4 %
 Kapitalanlageergebnis 4.144 3.792 3.795
 Operatives Ergebnis (EBIT) 1.892 1.766 1.748
 Jahresergebnis (nach Finanzierungszinsen
 und Steuern)
1.368 1.252 1.144
 Konzernergebnis (ohne Anteile nicht
 beherrschender Gesellschafter)
769 732 626
 Eigenkapitalrendite³ 10,2 % 10,2 % 10,0 %
1) Angepasst aufgrund IAS 8
2) Bereinigte kombinierte Schaden-/ Kostenquote unter Berücksichtigung des Depotzinsergebnisses vor Eliminierung konzerninterner, segmentübergreifender Geschäftsvorfälle
3) Jahresergebnis ohne Anteile nicht beherrschender Gesellschafter zu durchschnittlichem Eigenkapital ohne Anteile nicht beherrschender Gesellschafter

Talanx im Überblick