Corporate Governance

Die Talanx AG versteht unter einer guten Corporate Governance eine verantwortungsvolle, auf nachhaltige Wertschöpfung ausgerichtete Unternehmensführung und -kontrolle.

Dabei wollen wir insbesondere das Vertrauen unserer Anleger, unserer Geschäftspartner und Mitarbeiter sowie der Öffentlichkeit weiter fördern. Daneben sind eine effiziente Arbeit in Vorstand und Aufsichtsrat, eine gute Zusammenarbeit zwischen diesen Organen und mit den Mitarbeitern des Unternehmens sowie eine offene und transparente Unternehmens-kommunikation für uns von hoher Bedeutung.

Die Talanx AG ist eine Aktiengesellschaft nach deutschem Aktienrecht. Sie hat drei Organe: Vorstand, Aufsichtsrat und Hauptversammlung. Die Aufgaben und Befugnisse dieser Organe ergeben sich aus dem Gesetz, der Satzung der Gesellschaft sowie den Geschäftsordnungen für den Vorstand und den Aufsichtsrat.

Vorstand und Aufsichtsrat der Talanx AG haben zuletzt am 29. Februar 2016 eine Entsprechenserklärung zum Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) nach § 161 AktG abgegeben. Die Talanx AG weicht in drei Punkten von den Empfehlungen des DCGK in der Fassung vom 5. Mai 2015 ab. Die Einzelheiten hierzu entnehmen Sie bitte der Entsprechenserklärung.

Perspektive Talanx

Langfristige Wertsteigerung
ist die Basis für alle
weiteren Konzernziele.